Jugend

An Bushaltestellen und in Parks, sehen wir stets das gleiche Bild: Jugendliche sitzen auf einer öffentlichen Bank mit den Füßen auf dem Sitz. Warum? Weil Jugendliche anders ticken, sprich sitzen. Jugendgerechte Sitzmöbel entsprechen diesem Bedürfnis nach „dem anderen Sitzen“: Aktiv sein, anderen auf Augenhöhe begegnen und dabei surfen, liken und lässig sein. Jugendgerechte Sitzmöbel sind auf Schulhöfen und an Jugendtreffpunkten ein Muss. Und auch in Parks werden sie schnell zu Oasen für Jugendliche im öffentlichen Raum.